Ein Buch das meine Beziehung von Grund auf verändert hat. Und bei dem ich mir selbst eine sehr wichtige Frage beantworten musste, die mir vorher so noch nicht in den Sinn gekommen ist. Aber fangen wir mal mit dem dem Autor an. Gary Chapman ist amerikanischer Psychologe und Beziehungsexperte. Und hat die 5 Sprachen der Liebe definiert. Jeder Mensch hat für sich selbst eine andere Definition von Liebe. Und dazu kannst du dir im Vorfeld folgende Frage stellen:

Wann fühlst du dich geliebt?

Obwohl Liebe ja irgendwie so allgemeingültig gehalten wird ist eben das ein extrem wichtiger Kernpunkt dabei. Jeder Mensch empfindet Liebe und geliebt werden unterschiedlich. Und an den 5 Sprachen der Liebe kann man sich sehr gut orientieren. Ich habe es in die Kategorie Kommunikation gegeben, weil es nicht nur für Partnerschaften gilt, sondern für alle Beziehungen die wir führen. Wenn man die 5 Sprachen im Hinterkopf hat kann das auch für Freundschaften oder im Umgang mit seinen Kollegen sehr viel verbessern.

Die 5 Sprachen der Liebe:

  • Worte der Anerkennung
  • Geschenke
  • Unterstützung
  • Gemeinsame Zeit
  • Physische Berührung

Und vielleicht merkst du schon, warum du vielleicht manchmal das Gefühl hast dein Partner liebt dich nicht. Vielleicht spricht er in seiner Sprache der Liebe mit dir und zeigt dir damit wie wichtig du ihm bist aber weil du eine andere sprichst, kommt das bei dir gar nicht so gut an…

Ich verspreche dir, nach diesem Buch wirst du so manche Handlungen von deinem Partner, Freunden aber auch warum du manchmal das Gefühl hast, nicht geliebt zu werden verstehen. Und vor allem bietet es dir die wundervolle Möglichkeit in der Sprache deines Partners zu sprechen und Dinge zu tun damit er sich geliebt fühlt. Und dein Partner wird automatisch etwas zurück geben wollen.

Mein Freund zum Beispiel spricht die Sprache Berührung und damit ist überhaupt nicht Sex gemeint. Egal wo wir sitzen, seine Hand liegt auf meinem Bein oder er streichelt mich, einfach um mich in seiner Nähe zu spüren. Und ihm bedeuten Worte der Anerkennung sehr viel. Meine Sprache ist Unterstützung und Gemeinsame Zeit, etwas gemeinsam erleben. Er genießt lieber einen ruhigen Abend auf dem Sofa mit mir, wo er mich in den Arm nehmen kann. Ist das jetzt schlecht das wir so unterschiedlich sind?

Jeder Mensch ist individuell,
dass sind auch seine Sprachen der Liebe.
Deine und die deines Partners zu kennen lässt eure Liebe aufblühen.

Nein, heute weiß ich das und weiß warum das so ist. Auch das es mir eine Freude macht ihm Sandwiches zu machen, nur als Beispiel aber ich erwarte nicht das er das gleiche für mich tut. Den er zeigt mir seine Liebe eben anders als ich ihm. Und fange an in seiner Liebessprache mit ihm zu sprechen und es gibt einfach nichts was eine Beziehung schneller verbessert als dem anderen zu zeigen, dass man ihn liebt. (Und auch nicht mehr beleidigt zu sein, wenn der andere seine Liebe anders zeigt.)

Es gibt die 5 Sprachen der Liebe auch für andere Bereiche, die stehen noch auf meiner Liste, denke aber das sie genauso hilfreich sind. Vor allem im Umgang mit Kindern oder auch als Führungskraft. Liebe ist nichts was auf eine Partnerschaft begrenzt ist, sondern in jeder Beziehung eine wichtige Rolle spielt. Vielleicht nennt man sie in Freundschaften anders, z.B. Wertschätzung, Aufmerksamkeit. Aber hinter allem steht der Wunsch geliebt zu werden und das ist ja eigentlich wundervoll.

Von Herz zu Herz ♥
Deine Erika

Dir gefällt mein Content und ich konnte Dir schon weiterhelfen?
Dann freu ich mich dich in meiner Social Media Community zu begrüßen.
Hier gibt es regelmäßig Inspirationen, Zitate und neue Beiträge und jeden Sonntag verlose ich auf Instagram ein Buch.
Schau gerne mal rein, ich freu mich auf dich!

Hier kommst du direkt zu meinen Social Media Kanälen bei InstagramFacebook, und Youtube.

*Affiliate Link

0 0 vote
Article Rating