Hast du das Video von Joko und Klas gegen Pro7 gesehen? Bei dem sie das Thema sexuelle Belästigung und sexuelle Gewalt an Frauen thematisiert haben? Wenn nicht, dass musst du dir unbedingt anschauen.

Ich muss erlich sagen, ich war extrem schockiert. Auch wenn ich selbst schon sexuelle Belästigung erfahren habe, war es für mich nie so dass es mich so getroffen hat und bewusst war. Ich persönlich habe da eher drüber gestanden. Aber das Video hat mich wirklich getroffen und bisher auch nicht wieder losgelassen.

Vorab möchte ich 2 Dinge klarstellen:
1. ich nehme mit diesem Beitrag keinen Mann der jemals eine Frau vergewaltigtet oder belästigt hat in Schutz. Das ist etwas das indiskutabel ist.
2. alle Frauen die es jemals erfahren mussten, haben mein tiefstes Mitleid und ich hoffe sie haben Wege gefunden wie sie damit lernen konnten umzugehen.
Ich suche in diesem Beitrag keinen Schuldigen, nicht die Männer und auch nicht die Frauen, jedoch stelle ich mir die Frage:

Jeder Mann wurde von einer Frau geboren und aufgezogen, was führt dazu, dass ein Mann der eine Mutter hat irgendwann den Respekt vor Frauen verliert?

Wenn jede 2 Frau in Deutschland das schon erlebt hat, kann ja die Zahl der Männer die so etwas tun nicht gering sein. Wenn das jemand ausrechnen kann, wäre ich über die % Zahl dankbar. Ich hab keine Info dazu gefunden. Und dann musste ich an meinen kleinen Neffen denken der jetzt fast 6 ist. Der kleine Zwerg liebt seine Mama, Oma und seine Tanten. Er kuschelt mit ihnen und freut sich einen Ast ab, wenn ich (die ihn nur selten live sieht, da ich ja in Wien lebe und meine Familie in Hannover) ihn besuchen komme. Dieser kleine Junge wird irgendwann ein erwachsener Mann sein. Und wenn nun die Anzahl der Männer so groß ist, die keinen Respekt vor Frauen haben und deswegen zu solchen Dingen wie sexuelle Belästigung oder sogar Vergewaltigungen überhaupt im Stande sind,

wie kann ich verhindern, dass mein Neffe NICHT so wird?

Ich weiß nicht wie es dir geht, aber ich habe noch nie ein kleines Baby gesehen, dass mit der Absicht auf die Welt gekommen ist, dass es mal ein Arschloch werden will. Und neben meinem Neffen, habe ich selten kleine Jungen gesehen die abgrundtief Böse waren. Zum Beispiel die beiden Jungs meiner Nachbarn, mit denen ich hin und wieder spiele. Auch diese Jungs scheinen nicht grundsätzlich Vollidioten zu sein und aus ihrer Natur heraus Frauen irgendwann schlecht zu behandeln. Also wenn wir nun mal davon ausgehen, dass ein Vergewaltiger oder im allgemeinen ein Mensch nicht als schlechter, ignoranter, respektloser Mensch auf die Welt kommt. Was führt also dazu, dass sie es irgendwann werden?

Ich glaube weiter in der Verurteilung zu sein, und dann wenn es erst passiert ist diejenigen zu bestrafen, ist der falsche Weg!

Was ich mich also Frage ist, was kann ich tun damit nicht noch ein Mann oder auch selbst meine eigenen Kinder später zu solchen Taten fähig sind, so ein schlechtes Bild von Frauen haben und das endlich aufhört. Ich weiß die Emanzipation kämpft dagegen schon lange aber eben sie KÄMPFT und bei einem Kampf gibt es immer einen Verlierer. Männer als das Grauen und Ausgeburten der Hölle darzustellen ist also für mich kein Weg und das möchte ich auch gar nicht. Dann müsste ich das ja auch über meine eigenen Söhne und meinen Freund denken. Es gibt viele ganz großartige Männer auf der Welt und ich selbst muss leider sagen, dass mir öfter Männer respektvoll und freundlich entgegen kommen als Frauen. Selbst vor ein paar Tagen auf dem Weg zur S-Bahn. Ein Busfahrer hat mit einem Lächeln gewartet bis ich über die Straße gegangen bin (Zebrastreifen) und ein paar Tage später wurde ich an der selben Stelle von einer Frau fast überfahren.

Also was können Gründe sein und was kann man tun dagegen?

Ich hab jetzt seit diesem Video wirklich viel darüber nachgedacht, mit Freundinnen gesprochen und sogar davon geträumt, es lässt mich einfach nicht los, deswegen traue ich mich auch diesen Beitrag zu schreiben. Ich glaube es ist an der Zeit, dass wir in die Prävention gehen sollten und nicht die Ergebnisse verurteilen und bestrafen. Solltest du dich mit diesem Thema, also was Männer dazu bewegt so zu werden auskennen und noch weitere Aspekte einbringen oder mir auch völlig widersprechen, SCHREIB MIR BITTE! Lass uns darüber sprechen und diskutieren, nur so werden wir es irgendwann vielleicht schaffen, dass dieses Grauen aufhört.
Also zu den Punkten die für mich die Erklärung dafür sind, warum es überhaupt dazu kommt:

  1. Die Gesellschaft lebt es vor!
    Was ich damit meine? Das überall in unserer Gesellschaft Sexismus völlig normal ist. In Werbungen, Serien und in Liedern werden Frauen auf ihren Körper reduziert, sexualisiert und respektlos behandelt. Das ist jetzt kein neuer Punkt aber ich hab mal ein bissl recherchiert und man mag es kaum glauben, es sind nicht nur Männer die diese Dinge erstellen, fotografieren und veröffentlichen. Ein Beispiel: Die Mehrzahl der Menschen die im Marketing arbeiten sind Weiblich und sicher hast du schon die aktuellen Charts mitbekommen. Da sind überwiegend Frauen die sich selbst sexualisieren, über andere Frauen herziehen, sich halb Nackt in ihren eigenen Videos zeigen und sich selbst als BITCH bezeichnen. I´m a bitch, I´m a boss = Doja Cat
    Ich hab ja nichts dagegen, wenn man sich als Frau sexy anzieht aber das was da in den Videos abgeht, sorry wie soll ein Mann der heranwächst und das sieht Frauen noch ernst nehmen können? Ich kann die Frauen ja als Frau nicht wirklich ernst nehmen, wenn ich sehe wie sie sich dort präsentieren und sich selbst so beschimpfen. Sie behandeln sich dort selbst respektlos, es gibt nicht wenige Songtexte in denen es heißt *nimm mich von hinten, blablabla*
  2. Frauen werten andere Frauen ab!
    Und wie du oben vielleicht schon mitbekommen hast, FRAUEN reduzieren, werten ab und reduzieren andere Frauen oder sich selbst. Und wenn ich mir jetzt Vorstelle, ich bin ein junger Mann und sehe und erlebe ständig wie Frauen sich gegenseitig bekämpfen und selbst abwerten, woher soll er dann Respekt entwickeln? Wenn ich zum Beispiel ständig vor meinem Neffen über andere Frauen herziehe, wie furchtbar, billig, asozial und bitchig sie sind, was soll er dann über Frauen denken? Und ja ich weiß es gibt auch Männer die das tun, dazu komm ich später. Viel schlimmer finde ich aber den Umgang zwischen uns Frauen selbst. Ich wurde öfter in meinem Leben von einer Frau beleidigt, schief angesehen oder hab abwertende Blicke auf der Straße bekommen, als von Männern.
  3. Frauen lassen sich erniedrigen!
    Und das ist jetzt ein kritischer Punkt, den ich dich bitte SEHR aufmerksam zu lesen.
    Ein Mann kann eine Frau nur belästigen, erniedrigen und abwerten wenn sie es zulässt. Was ich damit meine? Wenn also kleine Jungs nicht auf die Welt kommen mit dem Urinstinkt Frauen beschissen zu behandeln, es aber so viele Männer gibt die das tun, bedeutet es, dass es ja auf der anderen Seite Frauen geben muss, die sich das gefallen lassen und wo kleine Jungs das sehen und lernen. Und da brauch ich gar nicht weit gehen mit einem Beispiel, meine Mutter hat sich ständig als Opfer dargestellt und mein Vater hat sie ziemlich schlecht behandelt, damit sind meine Brüder aufgewachsen und auch ich und meine Schwester und jetzt darfst du einmal raten was das mit uns gemacht hat? Ich habe lange lernen müssen meine Grenzen zu setzen und mich nicht so behandeln zu lassen. Mütter leben ihren Töchtern und Söhnen vor wie man miteinander umgeht. Sie leben ihren Kindern vor, mit wie viel Respekt sie behandelt werden müssen, das Frauen Grenzen haben und gleichzeitig stark und weiblich sein dürfen. Und wenn ich als Frau nicht die Stärke habe Grenzen zu setzen und somit meinen Söhnen zeige, dass man Frauen nicht ernst nehmen muss, dann lernen die nicht das ein Mann Frauen gut zu behandeln hat. Nochmal behalte dir im Hintergrund, dass kein kleines Baby auf die Welt kommt mit der Einstellung Frauen zu diskriminieren. Wenn das so wäre, würde wohl kein kleines männliches Baby überleben, da es von einer Frau geboren wird.
  4. Biologische und psychologische Gründe!
    Es gibt tatsächlich ein paar seltene Ausnahmen, die ich hier der Vollständigkeit halber aufführen möchte. Es gibt in unserem Gehirn einen Teil der für Empathie zuständig ist und man weiß in der Neurowissenschaft, wenn dieser Teil beschädigt ist, können Menschen sich nicht in andere einfühlen und werden zu Egoistischen, Un-empathischen und Unsozialen Typen. Vor ein paar Tagen habe ich noch von einer anderen spannenden Studie gehört, bei der es darum ging, dass wenn man sich angegfriffen fühlt auch keine Empathie dem anderen entgegen bringen kann. (Dazu habe ich noch leider keinen Link, kommt noch) Ich verlinke dir dazu einen Beitrag. Biologisch und Physisch ist es auch bei Autismus und Asperger Syndrom so, dass Menschen nicht die Emotionen anderer nachvollziehen können und somit tun sie oft Dinge die andere verletzt. Aber mal im Ernst, die meisten der Männer die sexuell über griffig werden haben das nicht. Und sollten sie es haben, dann können sie tatsächlich nichts dafür und sie hätten logisch/analytisch lernen müssen, dass dies nicht ok ist.
  5. Frauen sind genauso sexistisch Männern gegenüber!
    Wenn man mal ganz genau hinsieht machen wir Frauen nichts besser als die Männer aber wir tun es unauffälliger und nicht so plakativ. Zum Beispiel der Coke light Mann, kannst du dich an ihn erinnern? Oder die sexy Feuerwehr Männer Kalender oder das die meisten Frauen eine Schwäche für Uniformen haben? (Ich mit eingeschlossen) Ich habe mal eine Zeit lang einen Polizisten gedatet und der hat mir erzählt, dass ihn die meisten Frauen deswegen Daten wollen und die Antwort der meisten Frauen auf seinen Beruf *mhh sexy* ist. Pure Sexualisierung! Auch war ich mal auf Tinder und hatte tatsächlich wirklich nette Dates und hab sogar meinen alten Nachbarn darüber kennengelernt der später immer auf meine Katze aufgepasst hat, wenn ich verreist bin. Auf jeden Fall habe ich mit manchen darüber gesprochen, wie so für sie die Plattform ist und die haben mir dann erzählt, dass die meisten Frauen halb Nackt dort posieren, nur auf Sex aus sind und eine der Standardfragen von vielen ist, wie lange ist dein Penis. Und ganz im Ernst auch ich hatte mal wilde Phasen, also kann man einfach nicht pauschalisieren das nur Männer so etwas tun. Nur Männer trauen sich, glaube ich, mittlerweile nicht mehr irgendwas dagegen zu sagen, dank der Emanzipation wo den Männern jegliche Berechtigung sich zu verteidigen genommen wurde. Zum Schluss sollte man noch einen Punkt nicht unbeachtet lassen. Die Anzahl der Übergriffe von Frauen an Männern im Bereich der häuslichen Gewalt steigt stetig. Dazu kann man einfach mal Häusliche Gewalt von Frauen an Männer Googlen. Dazu zählt übrigens auch, dass Frauen ihre Kinder schlagen, was viel öfter der Fall ist als was wir mitbekommen.

https://www.dasgehirn.info/denken/im-kopf-der-anderen/die-neurobiologie-des-mitfuehlens
https://www.mpg.de/396174/forschungsSchwerpunkt

Ich möchte wirklich nochmal klar stellen, dass ich hier keinen Schuldigen suche aber es ist wirklich an der Zeit sich mal die Gründe für diese ganzen Dinge anzusehen und eben nicht nur einen kleinen Teil zu beachten. Ja es gibt Männer die Frauen schlecht behandeln, ja Frauen wurden in den letzten Jahrhunderten oft unterdrückt ABER es ist an der Zeit sich mal anzusehen, was und welche Verantwortung auch die Frauen dabei hatten. Und dabei bin ich gar kein Freund von Emanzipation, weil sie Frauen zu Männern macht und nicht auf Gleichberechtigung aus ist.

Wenn wir etwas in der Welt verändern wollen, dann müssen wir alle Aspekte die dazu gehören beachten, einmal raus zoomen und schauen wie alles miteinander zusammenhängt. Wir können nicht nur einen Teil der Münze beachten, denn ohne die andere Seite würde es diese Münze gar nicht geben. Frauen haben heute alle Möglichkeiten, zumindest bei uns, hier wo wir leben! Und das müssen wir auch sehen. Wenn wir ändern wollen, dass solche schlimmen Dinge nicht mehr passieren, dann müssen wir an der Wurzel anpacken. Einen Mann der über griffig wurde nur zu betrafen löst nicht das Problem oder das ein anderer es nicht tut. Sich zu bekämpfen, die Schuld hin und her zu schieben bringt noch weniger, weil wir uns nicht auf die Ursache konzentrieren.

Und ich möchte damit nicht sagen, dass es nicht schlimm ist. ES IST SCHLIMM!
Alles daran ist furchtbar traurig und eigentlich irgendwie ein schlechter Scherz.
Wie kann ein Mann, der von einer Frau geboren worden ist, sowas machen?
Und ich glaube eben wir müssen uns diese Frage stellen, wenn wir wirklich was ändern wollen. Wir müssen hinsehen, dort wo wir Frauen uns gegenseitig schlecht behandeln, dort wo wir Frauen uns selbst untergraben und respektlos behandeln, dann erst werden wir nachhaltig etwas verändern können.

Wir werden Männer großziehen die Frauen respektvoll und liebevoll behandeln, wir werden Männern die das nicht tun die Grenzen zeigen können, wir werden uns als Frauen gegenseitig voller Hochachtung begegnen und uns unterstützen.
Und stell dir mal eine Welt vor in der sich Frauen nicht mehr ständig selbst bekämpfen, nicht übereinander herziehen, die sich helfen und unterstützen. Was glaubst du was könnte das für einen Einfluss haben?

Ich glaube es könnte die Welt verändern.
Und damit möchte ich den Beitrag jetzt schließen, sonst wird er noch 1000 Wörter länger.
Zum Abschluss, ich beanspruche nicht die volle Wahrheit, dass sind die Gedanken die ich zu diesem Video und den Gesprächen später hatte und ich möchte dich bitten mir zu schreiben, wenn du dazu auch deine Gedanken hattest. Lass uns darüber sprechen, austauschen und so viele Aspekte wie Möglich einfließen lassen. Nur so können wir etwas verändern, weg schauen bringt keinem etwas.

Alles Liebe deine Erika

0 0 vote
Article Rating