Diese Woche stand das Thema Geduld und Gelassenheit für mich am Plan. 

Wenn du mir auf Instagram oder Facebook folgst, hast du das sicher mitbekommen.

Geduld und Gelassenheit sind alte Tugenden, doch in der heutigen Zeit, in der es meist nur um schneller, weiter und erfolgreicher geht, gehen genau diese Tugenden verloren. Schon von klein auf wird uns beigebracht, alles Möglichst schnell und effizient zu erledigen. Später in der Schule, stehen wir bei den Prüfungen unter Zeitdruck, sind durchgetaktet und im Job wird es dann auch nicht besser. Die Terminkalender laufen über und man bekommt das Gefühl, der Tag bräuchte noch 5 Stunden mehr. Auch für mich war das wieder erlernen der Geduld ein mühsamer Weg. In einem Posting hab ich es kurz erwähnt, wenn ich eins nicht war, dann Geduldig und Gelassen. Wie denn auch? Mein Leben war eine Achterbahn, ständiger Druck und das Gefühl irgendwie alles unter Kontrolle haben zu müssen, machen Gelassenheit fast unmöglich. Dieser Druck hat mich irgendwann fertig gemacht, ich wollte einfach nicht mehr. Ich weiß nicht wie es dir damit geht, mich hat die Ungeduld und das ständige gestresst sein wirklich zu schaffen gemacht. Hinzu kommt, dass ich im Verkauf ständig auf irgendwelche Sachen warten muss, sei es von Kunden, von Kollegen, im Stau oder Stunden in der Telefonwarteschleife bis ich einen Kunden erreiche. In den letzten Jahren habe ich mich damit sehr intensiv beschäftigt. Mein Leben etwas entschleunigt und ganz bewusst angefangen, Geduld und Gelassenheit zu üben. Nicht nur das einen die Ungeduld meist selbst fertig macht, Ungeduld hat auch einen großen Einfluss auf unser Umfeld. Wenn wir ungeduldig sind, sind wir meist angespannt, gereizt, patzig, haben Probleme bei der Konzentration und sie ist sogar ein Symptom für Burnout. Das liegt daran das man die Ungeduld nicht als einzelnen Gemütszustand sehen darf. Wenn man ungeduldig ist, hat das meistens mit einer Reihe anderer Faktoren und Einflüssen zu tun. Sie ist im Endeffekt nur das Ergebnis, nicht die Ursache. Und jetzt zum schönen Teil, stell dir ein Leben vor in dem du Geduldig warten kannst, wenn es einfach keine andere Möglichkeit gibt. 

Wie wäre das? 
Könnte ziemlich entspannt sein, du hast Recht.

Im Laufe der Woche hab ich mit dir ja schon ein paar kleine Übungen geteilt, doch das war nicht die coolste Entdeckung auf meiner Suche nach dem einen Hack. Meine Suche nach dem super Trick für Geduld hat geendet als ich W.I.D.E.G gelernt habe und diese Technik möchte ich heute mit dir teilen.

WIDEG

ist eine Fragetechnik die von Dr. Viktor Frankl, während seiner Zeit als jüdischer Arzt, im KZ entwickelt wurde. Er war Begründer der Logotherapie und Existenzanalyse, weltberühmt ist auch sein Buch: Trotzdem Ja zum Leben sagen (Link findest du als Empfehlung unten) dieses Buch kann ich dir nur wärmstens ans Herz legen.

Nun gut, kommen wir zu WIDEG, dass bedeutet: 

Wofür Ist Das Eine Gelegenheit?

Und tatsächlich es ist so einfach, deswegen ist es auch mein Super Trick!

Wenn du das nächste Mal in die Situation kommst, dass dich irgendetwas aus der Bahn wirft und deine Pläne durchkreuzt wurden, stell dir die Frage: Wofür ist das eine Gelegenheit? Es wird am Anfang ungewohnt sein aber glaub mir, irgendwann wird das ein völlig automatischer Ablauf werden. Wichtig dabei ist, du musst dir bewusst 1 Minute nehmen und dich mit der Frage auseinander setzen. Jedes Mal wenn eine Sache nicht so läuft wie du es geplant hast, eröffnen sich hundert andere Möglichkeiten. Während du auf diese eine Sache von deinem Kollegen wartest, kannst du zum Beispiel deine Mails abarbeiten, während du noch auf deine Jobzusage wartest, kannst du dich mal um dich selbst kümmern, während du noch im Stau stehst, kannst du deinen Podcast zu Ende hören. Schreibt dir jemand nicht sofort auf WhatsApp zurück, kannst du dir ein Video auf Youtube ansehen. Die dadurch eröffnenden Möglichkeiten, kennen kaum Grenzen, lass deiner Fantasie freien Lauf und konzentrier dich nur auf die Möglichkeiten. Das Gefühl von innerem Stress und Ungeduld ist etwas was in dir passiert und das du durch deine Gedankenschleife rund um das Thema nur weiter aufbauschst. Mit WIDEG kommt man sehr schnell aus dieser Gedankenschleife raus. Man kann sich diese Frage auch bei vielen anderen Situationen im Leben stellen, doch bei Ungeduld finde ich hilft sie super schnell, ist extrem Entschleunigung und öffnet die Augen für so viele andere wunderbare Möglichkeiten.

Meine Buchempfehlungen für dich zum Thema Gelassenheit und Geduld:
Beide gehören mit zu meinen Lieblingsbüchern, die ich auch sehr gerne verschenke.

Dr. Viktor Frankl – Trotzdem Ja zum Leben sagen https://amzn.to/2BJG9Pf

und

Bao und das Geheimnis der Gelassenheit https://amzn.to/2E1s1B9

Ich wünsche dir eine wundervolle Woche, voller Gelassenheit und nicht vergessen, 

Wofür ist das eine Gelegenheit?

Deine Erika